Über ELN.de anzubieten heißt, Ihre Autos in ganz Deutschland verkaufen zu lassen.

Fahrzeug ist gut erkennbar Fahrzeug nicht vollständig erkennbar Auflösung zu grob/zu pixelig

Teilnahmevoraussetzungen

1. Seriosität, Zuverlässigkeit, Lieferfähigkeit

Nur ausgesuchte Großhändler dürfen auf der ELN-Plattform anbieten. Denn der Kern des Konzepts ist die absolute Seriosität der Angebote. Wir werben mit dem Slogan: "Premiumgarantie für sicheren Einkauf". Darunter verstehen wir die Übereinstimmung von Beschreibung und tatsächlichem Fahrzeug (das auch wirklich vorhanden ist), die uneingeschränkte Lieferfähigkeit und eine problemlose Abwicklung. Eigentlich alles Selbstverständlichkeiten für solide Arbeitsweise. Alle unsere Anbieter haben sich diesen Prinzipien verpflichtet. Als Großhändler sollten Sie möglichst etwa 1.000 Autos im Jahr umsetzen. Lagerfahrzeuge werden bevorzugt aufgenommen.

2. Attraktive Preise

Eine Einkaufsdatenbank kann noch so tolle technische Leistungen bieten - letztlich entscheidend sind die Einkaufspreise. Wenn diese nicht stimmen, kauft der Händler woanders ein. Deshalb empfehlen wir den Anbietern, nur solche Hersteller und Baureihen anzubieten, bei denen sie wirklich gut liegen. Für Anbieter wäre es die falsche Strategie, nur der Vollständigkeit halber auch solche Hersteller und Baureihen mit einzustellen, bei denen sie eigentlich zu teuer sind. Wenn Sie auf Neuwagenmarkt.de dieselben Autos auch an die Endkunden anbieten, die Sie im ELN an die Wiederverkäufer anbieten, sollte der Preisunterschied möglichst 300 Euro betragen. Denn die Wiederverkäufer erwarten auf ELN selbstverständlich Händler-Einkaufspreise. Sie müssen schließlich die Möglichkeit haben, die Autos trotz kalkulierter Marge und hinzukommender Kosten wie zum Beispiel Transport günstig anbieten zu können. Andernfalls fühlen sie sich hereingelegt und hintergangen.

3. Datenqualität

Die von den Großhändlern eingegebenen Daten können von den Wiederverkäufern nicht verändert werden, abgesehen von den Preisfeldern. So kann es niemals Streit um einzelne Angaben geben, denn die Datenhoheit liegt einzig und allein beim Großhändler. Die Wiederverkäufer übernehmen diese Daten in ihre Homepage und bieten sie ihren Kunden an. Bestellbeispiele werden dort zusammen mit dem Endkunden konfiguriert.

Hierbei dürfen keine Fragen offen bleiben. Deshalb müssen die Daten – insbesondere bei Bestellbeispielen – so ausführlich wie nur möglich sein.

Auch Lagerfahrzeuge sollen möglichst ausführlich beschrieben werden, damit beim Wiederverkäufer keine Fragen offen bleiben. Auch hier besteht ein klarer Zusammenhang zwischen Ausführlichkeit der Daten und Häufigkeit von Anfragen und Verkäufen. Dasselbe gilt für Bilder: Ein Angebot mit Bild hat eine achtmal so hohe Klickrate wie dasselbe Angebot ohne Bild. Mit anderen Worten: Je ausführlicher die Beschreibung und je besser die Bilder, desto häufiger die Verkäufe. Bei mehreren Lagerfahrzeugen gleichen Typs aber verschiedener Farbe soll nach Möglichkeit jedes einzeln eingegeben werden.

Bei neuen Lagerfahrzeugen von deutschen Vertragshändlern muss der Anbieter im Beschreibungstext angeben, dass es sich hierbei um ein Vermittlungsangebot handelt. Fehlt dieser Hinweis, kann der Wiederverkäufer vom Hersteller juristisch belangt werden.

4. Bilder sind sehr verkaufsfördernd

Bilder sind sehr verkaufsfördernd, aber nur, wenn keine Eigenwerbung drauf ist.
Wenn auf dem Nummernschild steht www.auto-schulze.de oder wenn das abgebildete Auto vor einer Wand mit der Aufschrift www.schulze-autos.de steht, dann sind solche Angebote für Wiederverkäufer nicht nur unverkäuflich, sondern ein echtes Ärgernis.

Bitte senden Sie uns deshalb werbefreie, neutrale Bilder. Wichtig: Es dürfen nur solche Bilder sein, an denen Sie auch die Rechte haben. Andernfalls kann der Wiederverkäufer abgemahnt werden. In einem solchen Fall muss der Verursacher – nämlich der Großhändler – die Kosten der Abmahnung übernehmen.

Für Großhändler, die keine Möglichkeit haben, ihre Fahrzeugbilder ohne Eigenwerbung zu schicken, haben wir eine Verpixelungssoftware entwickelt. Mit ihrer Hilfe können wir die Werbung unkenntlich machen. Da dieser Vorgang allerdings einige Zeit in Anspruch nimmt, ist nicht immer sichergestellt, dass die Bilder noch am selben Tag fertig verpixelt in der Datenbank erscheinen.

 

 

Sie möchten als ELN Großhändler starten? RUFEN SIE UNS AN!

Abläufe

Wie kommen Ihre Daten in die Autobörse?

Bei Lagerfahrzeugen können wir alle gängigen Datenformate problemlos einlesen. Senden Sie uns einfach Probedaten zu!
Bei Bestellangeboten brauchen wir auch das bestellbare Sonderzubehör. Dieses kann z.B. im mobile-Format nicht eingegeben werden. Vielleicht haben Sie hierfür ein eigenes System oder Sie nutzen Systeme, die dafür ausgelegt sind.

Wie ist der Ablauf, wie die Handhabung der Daten?

Die Großhändler haben die volle Hoheit über die Daten, aber auch die volle Verantwortung. Die vom Großhändler eingegebenen Daten können vom Wiederverkäufer nicht geändert werden, mit Ausnahme des Preises (und auch diesen nur nach oben). Die Großhändler werden also dringend gebeten, ihre Angebotsdaten so zutreffend und ausführlich wie möglich einzugeben.

Daten-Aktualität: Kennzeichnend für ELN ist, dass die Angebote der Großhändler mit dem vom Wiederverkäufer kalkulierten Aufschlag auf hunderten von Wiederverkäufer-Seiten erscheinen, wo sie als deren eigene Angebote ausgewiesen werden. Wenn Sie also Ihre Angebote aktualisieren und neu zu ELN senden, sind diese wenige Minuten später auf hunderten von Wiederverkäuferseiten mit deren kalkulierten Endkundenpreisen zu sehen. Es ist deshalb sehr wichtig, dass Sie oft aktualisieren, nach Möglichkeit täglich.

Bestellangebote: Der Wiederverkäufer kann nur dann erfolgreich verkaufen, wenn er genügend Informationen hat. Wenn er auf die Kundenfrage nach dem Preis für Tempomat oder Sitzheizung keine Antwort geben kann, weil diese Angaben fehlen, kann er das Auto möglicherweise nicht verkaufen. Einige Teilnehmer haben deshalb schon bei ELN gekündigt.

Lagerfahrzeuge: Es kann vorkommen, dass z.B. ein bestimmtes Lagerfahrzeug von 500 Wieder­verkäufern gleichzeitig angeboten wird. Einer verkauft es als erster. Er hat sich vorher telefonisch beim anbietenden Großhändler rückversichert und faxt ihm nun den unterschriebenen Kaufvertrag. Daraufhin entfernt der Großhändler dieses Lagerfahrzeug aus seinen Angebotsdaten und sendet diese Information mit einem Klick zum Zentralserver. Wenige Minuten später verschwindet es von den Homepages aller Wiederverkäufer.

Fahrzeug-Übergabe.

Ziel von ELN ist es, es dem Wiederverkäufer so einfach wie nur möglich zu machen. Er bekommt das Fahrzeug zulassungsfertig mit Brief oder mit COC-Bescheinigung. Er bekommt ein Angebot zum Fahrzeugtransport. Und er braucht keinerlei Anzahlung zu leisten. Ausnahme: Extrem individuell ausgestattete oder sehr teure Autos. Bei Fahrzeugübergabe ist auf jeden Fall der volle Kaufpreis fällig. Das Grundprinzip ist die absolute Zuverlässigkeit des Großhändlers. Dafür erwarten wir vom Wiederverkäufer auch prompte Bezahlung.



Qualitätssicherung

Wie funktioniert die Qualitätskontrolle von Fahrzeugangeboten für ELN?

Die ELN-Börse macht folgende Unterscheidungen der von Ihnen angebotenen Fahrzeuge

  1. Bestellfahrzeuge
    • Frei konfigurierbar
    • Fest vorbestellt (im Vorlauf)
  2. Lagerfahrzeuge
    • Neuwagen
    • Jung- Jahreswagen
    • Gebrauchtwagen

Dabei werden von uns folgende beiden Darstellungsarten unterschieden

  • Veröffentlichung in der ELN-Börse
  • Veröffentlichung nur auf der eigenen Infoseite des anbietenden Großhändlers ("Unsere Fahrzeug-Angebote")

Ihre Angebotsdaten werden, nachdem Sie sie zu uns übertragen haben, einer automatischen Prüfung unterzogen und je nachdem, ob hierbei ein Fehler auftritt, werden diese Angebote in der ELN-Börse nicht dargestellt. Angebote die eines unserer nachfolgenden Qualitätskriterien nicht erfüllen werden daher nur auf der eigenen Info-Seite des Anbietenden dargestellt und sind von einer Veröffentlichung in der allgemeinen ELN-Börse ausgeschlossen. Dieser Ausschluß hat zur Folge, dass kein Wiederverkäufer dieses Angebot sieht und für eigene Zwecke kalkulieren und anbieten kann. Diese („fehlerhaften“) Angebote können Sie anhand einer Markierung mit einem (!) neben der Angebotsnummer auf Ihrer persönlichen Großhändler-Info-Seite erkennen.

Das Ergebnis dieser Überprüfung, der sogen. Import-LOG-Bericht, wird Ihnen automatisch zu jedem Datenimport per email zugesendet - aus diesem Import-LOG können Sie sehr einfach erkennen, wenn sich bei einem Ihrer Angebote ein Fehler eingeschlichen haben sollte.

Auflistung der für uns wichtigen Qualitätskriterien:

  1. Bestellfahrzeug fest vorbestellt
    • Ein fest vorbestelltes Fahrzeug befindet sich im sogenannten Vorlauf
    • Für den Endkunden besteht keine Konfigurationmöglichkeit und die Lieferung erfolgt zu einem festen Lieferdatum in der Zukunft.
      • Ein Lieferdatum in der Vergangenheit ist aus unserer Sicht ein Fehler.
  2. Neuwagen
    • Ein Neuwagen besitzt keine Erstzulassung und hat eine Laufleistung unter 100km
      • Sofern zu diesem Angebot die Laufleistung > 100km ist, ist dies aus unserer Sicht ein Fehler.
  3. Eine zusätzliche Verfeinerung des Begriffs Neuwagen ist: Neuwagen mit Tageszulassung
    • Sofern zu diesem Angebot die Laufleistung > 100km ist, ist dies aus unserer Sicht ein Fehler.
  4. Jungwagen
    • Ein Jungwagen hat eine Erstzulassung, die nach unserer Definition tagesaktuell nicht mehr als 24 Monate zurückliegt
      • Ein Jungwagen sollte eine Laufleistung > 100km haben, ansonsten liegt hier aus unserer Sicht ein Eingabefehler vor.
  5. Jahreswagen
    • Unter Jahreswagen verstehen wir Angebote, die eine Erstzulassung haben, die tagesaktuell zwischen 10 und 14 Monaten in der Vergangenheit liegen.
      • Ein Jahreswagen sollte eine Laufleistung > 100km haben, ansonsten liegt hier aus unserer Sicht ein Eingabefehler vor.
  6. Gebrauchtwagen
    • Im ELN haben wir seit April 2007 eine neue Kategorie (3-4-5) für Gebrauchtwagen aufgenommen. Ein Gebrauchtwagen hat eine Erstzulassung, die tagesaktuell mehr als 24 Monate zurückliegt. (ein Fahrzeug, dessen Erstzulassung 24Monate und 1 Tag zurückliegt ist ein Gebrauchtwagen.)
    • Wir haben für unsere Börse Gebrauchtwagen bis maximal 5 Jahre zugelassen.
      • Gebrauchtwagen älter als 60 Monate, werden von der Börse ausgenommen und nur auf der Info-Seite angezeigt
      • Gebrauchtwagen < 2.500,00 Euro werden von der Börse ausgenommen.
  7. Fahrzeugbeschreibung
    • Zu jedem Angebot, unabhängig davon, ob es sich um ein Bestellfahrzeug oder ein Lagerfahrzeug handelt, gehört nach unserer Meinung eine aussagefähige Auflistung der Serienausstattungen.
      • Eine Beschreibung < 200 Zeichen ist aus unserer Sicht unzureichend und dieses Angebot wird von der Börse ausgenommen.

Sie möchten als ELN Großhändler starten? RUFEN SIE UNS AN!



Preise

Probezeit und Monatsgebühr für ELN-Großhändler (Anbieter)
Die kostenlose Testphase für Großhändler beginnt mit der Freischaltung der Angebote.
Erst nach der Testphaseentscheidet der Großhändler, ob er bei ELN bleibt.

Monatsbeitrag abhängig von der Zahl eingestellter Fahrzeuge:
Fahrzeuge Preis in €
bis 250 Fzg. 175,-
bis 500 Fzg. 200,-
bis 1000 Fzg. 225,-
bis 2000 Fzg. 250,-
über 2.000 Fzg. 300,-
+ € 2.500,- netto einmalige Systemstartgebühr

Weitere Preise

Individuelle Aufträge und Wünsche
erfüllen wir zum Stundensatz von € 80,- netto

Verpixelungssoftware
pro Bild 0,06 €