14.12.2015

Wie jedes Jahr, schließen wir auch dieses Jahr unsere Büros zwischen Weihnachten und Neujahr.

Letzter Arbeitstag: Mittwoch, 23. Dezember 2015
Erster Arbeitstag: Montag, 4. Januar 2016

Allen unseren Kunden und Geschäftspartnern wünschen wir frohe, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!





10.12.2015

Auch im Jahr 2015 wird die S&S Internet Systeme GmbH aus Mönchengladbach wieder einen guten Umsatzzuwachs von voraussichtlich fast 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr erwirtschaften. Die Spezialisierung auf Mehrmarkenhandel entspricht dem Zeitgeist und gibt immer mehr Betrieben – insbesondere ehemaligen Vertragshändlern – eine verlässliche Zukunftsperspektive.

Haupt-Umsatzbringer für die S&S GmbH ist wieder die B2B-Fahrzeugbörse ELN.de. Sie wurde 2003 ins Leben gerufen und hat heute rund 750 Teilnehmer in ganz Deutschland. Im Herbst 2012 kam die Ausbaustufe „Mehrmarken Center“ dazu, eine geschützte Handelsmarke, die vom Endkunden sofort verstanden wird. 2015 wurde sie ergänzt durch eine weitere Handelsmarke („Ihr Wunschauto Spezialist“), die sich farblich dem Betrieb anpasst.

Spürbar beigetragen zum Umsatzplus hat auch die Zunahme der Prospektwerbung. Sie hat in diesem Jahr eine Gesamtauflage von annähernd 2 Millionen Exemplaren erreicht und beweist damit ihre Leistungsfähigkeit für jeden einzelnen Teilnehmer.

Das Jahr 2015 war aber auch geprägt vom Thema Generationenwechsel. Uwe Buchmann ist nun eingetragener Geschäftsführer und verantwortet das Tagesgeschäft. Der Gründer und Inhaber Walter Schiel hat sich bereits weitgehend zurückgezogen und betreut die schriftliche Kommunikation.

Der nächste Höhepunkt wird die große Jahrestagung 2016 am 19. und 20. Februar in Stuttgart sein. Erstmals geht die Tagung damit in den Südwesten, dorthin wo die größte Kundendichte ist. Allgemein wird deshalb erwartet, dass die Besucherzahl der letzten Tagung in Leipzig hier noch einmal übertroffen wird. Infos und Anmeldung zur Tagung unter www.eln-mmc-veranstaltungen.de, Benutzername: teilnehmer, Passwort: Stuttgart2016.





10.12.2015

Einladung

Auch dieses Jahr wird die ELN-Jahrestagung deutlich anders ablaufen als gewohnt. Statt langer Reden vor großem Plenum bilden wir wieder unsere B2B-Autobörse in der 3D-Welt ab. Großhändler und Wiederverkäufer, Aussteller, Kooperationspartner und Besucher haben fast 2 Tage Gelegenheit, uneingeschränkt miteinander zu handeln und Kontakte zu knüpfen. Parallel gibt es in separaten Seminarräumen die begehrten Fachvorträge und Workshops zum Thema Mehrmarkenhandel.

Vor einem Jahr in Leipzig kamen rund 300 Teilnehmer. Weil wir im Südwesten aber eine viel höhere Kundendichte haben, rechnen wir in Stuttgart mit einem weiteren Zuwachs an Tagungsgästen.

Zweifellos dürfte es der größte Branchenevent zum Thema Mehrmarkenhandel in Deutschland sein. Deshalb sollten auch Sie dabei sein!


Stuttgart, Fr. 19.+Sa. 20. Februar 2016:

Erleben Sie hier Deutschlands größten B2B-Marktplatz für Neu- und Gebrauchtwagen! Handeln Sie!

Sammeln Sie bei den Großhändlern Einkaufsgutscheine für mehrere tausend Euro.

Nirgendwo sonst finden Sie eine solche Zusammenballung von Deutschlands leistungsfähigsten Großhändlern für Autos aller Marken als bei der ELN-Jahrestagung im Maritim Hotel Stuttgart. Melden Sie sich deshalb baldmöglichst für den 19.+20. Februar 2016 an!

Die ELN-Jahrestagung ist als offener Marktplatz konzipiert. Natürlich treffen sich dort in erster Linie die Aktiven aus den rund 750 Teilnehmern. Aber auch alle anderen sind willkommen, die sich für Mehrmarkenhandel interessieren. Denn in einer Zeit, in der viele kleinere Marken alleine nicht mehr tragen, ist der (zusätzliche) Mehrmarkenhandel das Gebot der Stunde.

Erfahren Sie in Stuttgart, wie Sie mit Autohandel wieder Gewinne machen. Welche Investitionen werden sich niemals rechnen, welche aber sehr schnell? Welchen Einfluss hat ein konsequenter Umbau der Außensignalisation? Welche Werbemaßnahmen haben nachweislich Erfolg? Was passiert, wenn ich plötzlich 100% aller Autofahrer anspreche, anstatt wie bisher nur 2-3 Prozent?

Besuchen Sie auch unsere parallelen Fachvorträge in den drei jeweils 75 m² großen Seminarräumen. Allein die Vorträge und Workshops lohnen den Besuch!

Bitte melden Sie sich jetzt an!

Starten Sie mit den Schwergewichten der Branche – und mit uns – in ein erfolgreiches Jahr des Mehrmarkenhandels.

Umfassende und aktuelle Informationen finden Sie hier: http://www.eln-mmc-veranstaltungen.de

Ihre Zugangsdaten:

Name: teilnehmer
Passwort: Stuttgart2016

Wir freuen uns auf Sie und wünschen jetzt schon eine schöne, erlebnisreiche und erfolgreiche Tagung im Februar!

Schöne Grüße
Walter Schiel & Uwe Buchmann mit dem ganzen Team





27.11.2015

Eine neue B2B-Autobörse nur für Händler. Machen Sie mit!

Bisher bieten im ELN rund 55 Großhändler den vielen hundert Wiederverkäufern ca. 30.000 Fahrzeuge an.
Doch die rund 600 reinen ELN-Wiederverkäufer, dazu die etwa 150 Mehrmarken Center und eine wachsende Zahl von Wunschauto-Spezialisten haben alle auch eigene Autos auf dem Hof, die Sie gern Ihren Kollegen in ganz Deutschland anbieten möchten.

Dafür gibt es jetzt den neuen Extra-Markt. Auf diesem internen Extra-Markt können Sie gleichzeitig Anbieter und Käufer sein. Damit vernetzen wir alle unsere Kunden! Machen Sie mit Ihren Fahrzeugen mit und beobachten Sie, was Ihre Kollegen laufend anbieten.

Wir rechnen damit, dass sich der Extra-Markt mit Inzahlungnahmen füllen wird und dann auch ältere Gebrauchte bietet, die sonst im ELN eher rar sind.

Und das sind die besonderen Kennzeichen des Extra-Markt:

  • Jeder Teilnehmer kann gleichzeitig Anbieter und Käufer sein. Großhändler dürfen nicht auf dem Extra-Markt anbieten.
  • Die Extra-Markt Fahrzeuge können nicht auf die Homepages der ELN-Teilnehmer verlinkt werden.
  • In den Extra-Markt werden alle Fahrzeuge aufgenommen, auch wenn sie nicht die sonst bei ELN erforderliche Datenqualität haben. Es gibt aber einen Schalter „Datenqualität ein/aus“, mit dem Sie die gewohnte ELN-Qualität einstellen können.
  • Pro Händler können maximal 150 Fahrzeuge eingestellt werden.
  • Die Fahrzeuge müssen einen Händler-EK-Preis haben. Fahrzeuge, die lediglich einen Endkundenpreis haben, werden nicht angezeigt.
  • Der Extra-Markt ist nur für Lagerfahrzeuge da. Wir erwarten, dass man dort künftig auch ältere Fahrzeuge findet, z.B. Inzahlungnahmen im Preissegment von 5.000,- bis 10.000,- €, die sonst im ELN eher rar sind.
  • Für jedes Auto aus dem Extra-Markt können Sie die Einzelkalkulation aufrufen und das Angebot dann kundenfertig ausdrucken.
  • Für den Fall, dass Sie mit Ihrem Kunden zusammen durch den Extra-Markt gehen wollen, gibt es einen Schalter „VK Preise ein/aus“. Sie können damit alle Extra-Markt-Fahrzeuge zu den von Ihnen in der Powerkalkulation hinterlegten Kalkulationskriterien anzeigen lassen.
  • Es gibt auch einen Schalter „EK Preise ein/aus“. Auf diese Weise kann man entweder Ein- und Verkaufspreise gleichzeitig anzeigen lassen oder alle Preise wegschalten.

Den Extra-Markt erreichen Sie, wenn Sie sich im ELN einloggen.
Händler-Account > Fahrzeug-Angebote > Extra-Markt





06.10.2015

Inzwischen gibt es über 150 Mehrmarken Center Partner und dabei auch die übliche Streuung zwischen aktiven Nutzern und weniger aktiven. Nun wollten wir es genauer wissen: Lohnt sich eine aktive Nutzung des Mehrmarken Center Konzepts oder genügt es, einfach einige Fahnen und Plakate auszuhängen?

Wir machten im September 2015 eine Umfrage unter unseren MMC-Partnern. Auch hier bestätigte sich unser bisherige Erfahrung: Wer das Verkaufssystem aktiv nutzt, steigert seine Fahrzeugverkäufe und erhöht seine Werkstattauslastung spürbar.

Es zeigte sich klar, dass auch in gesättigten Märkten ein deutliches Plus bei den Fahrzeugverkäufen möglich ist. Während ein normales Autohaus schon bei 1-1,5% Steigerungsrate von einem Erfolg spricht, verkauften die teilnehmenden Händler im Durchschnitt 17,77% mehr als vor ihrer Signalisation zum Mehrmarken Center. Dabei lässt sich feststellen, dass solche Autohäuser erfolgreicher sind, die möglichst großflächig als Mehrmarken Center signalisiert haben. Hier zahlt sich der Mut zum Farbwechsel in barer Münze aus. Bestes Beispiel ist das Mehrmarken Center Autohaus Schaufelberger aus Heidenheim, das mit 55% Verkaufssteigerung den höchsten Wert in der Umfrage erzielte.

Auch die Werkstattauslastung zeigte erfreuliche Steigerungswerte bis zu 30%. Hier kann man ebenfalls eine direkte Abhängigkeit zwischen Erfolg und Signalisations-Intensität erkennen.

Eine weitere Frage betraf die Anzeigenwerbung bzw. die aktive Pressearbeit in der Region. Diese Maßnahmen führten zu einem Anstieg bis zu 20% im Fahrzeugverkauf und sogar bis zu 25% in der Werkstattauslastung.

„Mehrmarken Center“ ist die Verkaufsmarke für Autohäuser, die der ELN-Fahrzeugbörse angeschlossen sind und dem Kunden signalisieren wollen, dass sie Mehrmarkenhandel betreiben. In einer Zeit der stetig nachlassenden Markentreue beim Endkunden kann die Antwort des Autohandels nur sein: Wir verkaufen dem Kunden das Auto, das er will, also sein Wunschauto. Das Autohaus spricht damit 100 Prozent der Autofahrer an und nicht nur – wie bisher bei den meisten kleineren Marken – zwei bis drei Prozent. Der Entschluss zur Verkaufsmarke Mehrmarken Center bedeutet daher für ein Autohaus die Entscheidung zu einem zukunftssicheren Konzept und zur Unabhängigkeit von den immer teurer werdenden Vorgaben der Hersteller.





17.09.2015

Um 16.31 Uhr erreicht uns heute folgende Mail:
Guten Morgen ans Team,
ich hatte Ihnen im Frühjahr 50 Prospektteilnehmer prophezeit…
diese Zahl haben wir soeben erreicht! Es sind nun 1,9 Millionen Prospekte.
Liebe Grüße,
Betty van Loon

Die gute traditionelle Prospektwerbung schafft es auch heutzutage: Mit überschaubaren Mitteln erreicht sie Bekanntheit und lockt Neukunden ins Autohaus, die dieses bisher noch nie von innen gesehen haben. Natürlich werden dabei auch Autos verkauft – nicht nur die vom Prospekt. Immer wieder fragen Kunden, mit dem Prospekt in der Hand, nach weiteren Autos, die gar nicht angeboten waren. Für unsere Händler kein Problem, denn bei rund 30.000 Autos Gesamtangebot ist für jeden Kunden sein Wunschauto dabei.

Neu ist im Herbst 2015, dass auch Bestellangebote im Prospekt stehen. Und neu ist auch, dass die Prospektwerbung wegen der gestiegenen Auflage in der nächsten Runde noch einmal etwas preiswerter angeboten werden kann.





27.08.2015

news_nuerburgring_2015_1news_nuerburgring_2015_2news_nuerburgring2015_3news_nuerburgring_2015_4

Wie schon im letzten Jahr wurde auch dieses Mal die S&S Internet Systeme GmbH von David Farley zum Nürburgring eingeladen. David Farley ist Teammanager des Rugieri-Racing-Teams und Betreuer des Projektes „Mansfeld-Löbbecke-Racing“ der Mansfeld-Löbbecke-Stiftung.

So erwartete David Farley das Team der S&S samt Begleitung und dem Gewinner der Verlosung unserer Tagung in Leipzig, Alexander Straubinger, mit seinem Sohn im Eventcenter am Ring Boulevard. Nachdem die VIP-Kärtchen verteilt waren, mit denen man sich überall frei bewegen durfte, ging es zur Haupttribüne, um den Start des Formel 4-Rennens zu sehen. Die Boxengasse wurde geräumt, die Autos reihten sich auf, unter ihnen auch Mick Schumacher. Dann hieß es: Motoren an, und es wurde ohrenbetäubend laut. Die Atmosphäre war einzigartig.

Fahrerlager – Rennsport zum Anfassen

Danach ging es ins Fahrerlager und man tauchte komplett in die Welt des Motorsports ein – überall waren Rennautos ausgestellt, Monteure werkelten an Fahrzeugen herum und in den Zelten fieberte man den laufenden Autorennen hinterher.

Nach dem Mittagessen im Fahrerlager des Rugieri-Racing-Teams ging zum Procar-Rennen, bei dem Kai Jordan für das Rugieri-Racing-Team startete und den vierten Platz machte.

Die restliche Zeit stand zur freien Verfügung, so konnte man noch etwas die Rennautos bestaunen, weitere Rennen von der Haupttribüne aus mitverfolgen oder sogar ganz nah an die Boxengasse heran gehen. „Noch nie hatte ich einen so direkten Einblick in die Welt des Motorsports. Das war ein absolut unvergessliches Erlebnis!“, erinnert sich Alexander Straubinger.

Mansfeld-Löbbecke-Racing

Mansfeld-Löbbecke-Racing ist ein Projekt der Mansfeld-Löbbecke-Stiftung, ganz nach dem Motto „Jeder kriegt die Kurve“. In diesem Projekt bekommen psychisch kranke Menschen Verantwortung zugewiesen und somit eine berufliche Chance. Im Rennteam kümmern sie sich zum Beispiel um einen Dacia Logan Cup Fahrzeug und genießen das Privileg, in der Boxengasse arbeiten zu dürfen. Die S&S Internet Systeme wird nun vermehrt mit Mansfeld-Löbbecke-Racing zusammen arbeiten und hat schon für die Zukunft einige Projekte geplant.
Das Mehrmarken Center Auto-Forum Baßgeige aus Goslar wird demnächst sogar zwei Wochen lang ein Praktikant aus der Stiftung bei sich aufnehmen.

Das nächste Rennen steht auch schon vor der Tür: Das Mansfeld-Löbbecke-Team startet im Bördesprint & Logan-Cup am 25.10.2015 in Oschersleben. Wir sind gespannt!





07.07.2015

Die von uns angebotenen Händler-Webseiten müssen grundlegend renoviert werden, ein zeitaufwändiger Vorgang. Schneller ginge es, wenn wir fertige Händler-Webseiten eines Kooperationspartners anbieten könnten. Also besuchten wir die „Website-Profis“ von Webauto.de in Karlsruhe und besprachen, wie wir für unsere Kunden möglichst preiswerte und gleichzeitig gute Homepages darstellen können.

GruppenbildDie Gespräche waren sehr konstruktiv und verliefen in guter, freundschaftlicher Atmosphäre. Aufgrund der jetzt beginnenden Urlaubszeit wird die Umsetzung allerdings noch etwas dauern.

Bild links (von links nach rechts): Walter Schiel und Uwe Buchmann, beide GF der S&S GmbH, Fred Benz (GF) und Joachim Oppel (Business Development) von Webauto





03.07.2015

Normalerweise spielt sich bei uns alles drinnen ab. Denn draußen kann man auf dem Bildschirm kaum etwas sehen, vor allem, wenn die Sonne scheint. Aber manchmal stellen wir die Stühle auch draußen im Hof auf.





30.06.2015

Hallo zusammen!
Ich bin Daniela und arbeite seit einem Monat bei der S&S Internet Systeme GmbH in der Kundenberatung. Daneben übernehme ich immer mehr redaktionelle Arbeiten – zum Beispiel auch die Pflege unserer Facebook-Seite.

Auf dem Foto habe ich an einem IHK-Workshop für Videoapps teilgenommen, und zwar im neuen Hangar im Mönchengladbacher Flughafen. Hier steht auch eines der letzten flugfähigen Exemplare der berühmten „alten Tante Ju“, der Ju52 aus den 30/40ern, konstruiert vom Mönchengladbacher Hugo Junkers.





02.06.2015

IWAS ist unsere Abkürzung von „Ihr Wunsch-Auto Spezialist“. Es ist die neue flexible Verkaufsmarke, die wir erstmals auf der Jahrestagung 2015 vorab vorgestellt hatten. Jetzt ist das Konzept fertig ausgearbeitet und gilt als Alternative für alle, die kein Mehrmarken Center sein wollen oder können.

Den Wunschauto Spezialisten – Alle Marken. Alle Modelle können Sie in vier Grundfarben wählen, angepasst auf das Erscheinungsbild Ihres Betriebes bzw. der Marke oder der Werkstattkette, die Sie vertreten. So kann die Marke als flexible Zusatzmarke einesetzt werden, ebenso aber auch als Alleinmarke (siehe Musterbilder), die dem Kunden Ihre Kompetenz signalisiert. Mehr Infos gibt’s hier.





14.04.2015

newspassat1
newspassat3Außen königsblau, innen hellbeige – diese Farbkombination ist charakteristisch für unsere Firmenfahrzeuge. Sie eignet sich auch hervorragend für die Mehrmarken Center Folierung. Nun wurde der fünfte derartige Kombi geliefert, und Susanne Mengeler wird damit auf Außendienst-Tour gehen, vorrangig ganz im Westen und im Rhein-Main-Gebiet.

Tipp für unsere Mehrmarken Center: Alle dunklen Autos eignen sich gut für die wirksame MMC-Folierung. Bei hellen Fahrzeugen sollte eine blaue Fläche unterlegt werden, zum Beispiel wie ein sehr breiter Gürtel um das Fahrzeug.

newspassat2





02.04.2015

QR-Code (Quick Response) – das sind die quadratischen Punkte-Gebilde, die man mit dem Smartphone scannt. Dann bekommt man weitere Informationen.

In unserem Fall nutzen Sie einfach die ELN-Flyerfunktion. Dort erscheint ab sofort oben rechts als erstes Bild der QR-Code. Wenn man ihn einscannt, erhält man das komplette Fahrzeugangebot.

Nicht nur das: Wie Sie feststellen werden, ist dieses Fahrzeugangebot nunmehr „responsive“ programmiert, es passt sich also der Größe des Lesegeräts an, sei es Laptop, Tablet oder Smartphone. Sie sind damit mit Ihrer Angebots-Präsentation ganz vorn in der technischen Performance!

lu-qrcode2Ein Klick genügt!

Öffnen Sie auf Ihrem PC das Angebot, das Sie aus- drucken möchten. Oben rechts finden Sie eine kleine Schaltfläche, siehe markierten Kreis. Ein Klick darauf erzeugt den Ausdruck eines Angebotsflyers mit Kurzdarstellung und fertigem QR-Code.

 

lu-qrcode1So sieht der Angebots-Flyer mit QR-Code aus.

Wenn Sie nun den QR-Code einscannen (per App auf Ihrem Handy), bekommen Sie das vollständige Angebot von genau diesem Wagen auf Ihrem Handy oder Tablet. Probieren Sie es aus!

Einfacher geht’s nicht! Sie können beliebig viele Flyer ausdrucken und dem Kunden z.B. hinter der Scheibe präsentieren, auf einer Stellwand, am Auto, als Rech- nungsbeilage oder auf dem Beifahrersitz von auszu- liefernden Wagen.

Übrigens:
Zur Funktion „Angebotsflyer ausdrucken“ kommen Sie auch über einen Klick auf die Angebotsnummer eines jeden geöffneten Angebots. Sie müssen sich allerdings einloggen, denn dieser Weg ist nicht für Endkunden bestimmt.

Und nun: Viel Erfolg!

Ihr ELN-Marketing Team





31.03.2015

Das wird der nächste ELN-Tagungs-Marktplatz sein:
tagung16-1

Liebe ELN-Teilnehmer, Mehrmarken Center, Großhändler, Aussteller, Kooperationspartner und weitere Interessierte am erfolgreichen Mehrmarkenhandel,
jetzt steht es fest: am Wochenende um den 20. Februar 2016 findet unsere nächste Jahrestagung im Hotel Maritim in Stuttgart statt. Es ist ein sehr gediegenes, schönes Hotel mit dem großen Vorteil, dass es eine ehemalige Reithalle als sehr großen Saal hat, siehe Foto oben. Hier haben wir auch bei einer nochmals gewachsenen Teilnehmerzahl Platz für Großhändler und Aussteller, für Wiederverkäufer und für uns. Neben der Reithalle gibt es einen schönen 320 m2-Saal für den Get-together-Abend am Freitag. Dazu 3 jeweils 75 m2 Seminarräume plus einen ca. 30 m2 Raum für ELN-Beratung.

tagung16-2

Bitte jetzt schon den Termin festhalten!

Denn endlich findet die große ELN-Jahrestagung in dem Bundesland statt, in dem wir fast die meisten Kunden haben.

Beste Voraussetzungen also für eine erfolgreiche, schöne und große Tagung Anfang 2016!

Tagungs-Organisation:Susanne Mengeler
Akquisition der Aussteller:Uwe Buchmann
Großhändler + Tagungsbroschüre:Roman Roll
Akquisition der TeilnehmerMarketing-Team

Wir freuen uns jetzt schon auf eine schöne, erlebnisreiche und erfolgreiche Tagung im nächsten Februar und bitten Sie, diesen Termin schon jetzt in Ihrem Kalender zu blocken!





02.03.2015

newselnneu1Seit 2009 ist die bisherige ELN-Webseite in Betrieb. Nun wurde, nach einjähriger Entwicklungsarbeit, die neue ELN-Seite online geschaltet. Sie wirkt heller, aufgeräumter und ist insgesamt bedienungs- und benutzerfreundlicher – vor allem übersichtlicher. Auf der alten ELN-Seite hatten sich im Lauf der Jahre so viele Inhalte angesammelt, dass es immer schwieriger wurde, das gesuchte Thema schnell zu finden. Zugleich wurde bei der technischen Überarbeitung das zukunftsgerichtete Responsive Design eingesetzt. Dadurch sind die auf ELN.de basierenden Händler-Homepages auch auf mobilen Geräten wie Tablets und Smartphones intuitiv und bequem bedienbar. Das Design passt sich automatisch dem Geräteformat an.

Alte, lieb gewonnene Funktionen wurden selbstverständlich übernommen und lassen
sich durch ein durchdachtes Konzept schneller und intuitiver erreichen. In den Webeinstellungen etwa sehen Sie auf einen Blick, was sich hinter der jeweiligen Funktion verbirgt und wie sich die Änderung auswirkt.

Optimierte Fahrzeug-Suchmaske für bessere Treffer
newselnneu2Die Fahrzeug-Suchmaske hingegen wurde neu konzipiert. Sie bietet jetzt die Möglichkeit, nach bis zu drei Herstellern gleichzeitig zu suchen. Auch lassen sich Hersteller ausschließen, die man in dieser Suche nicht will. Suchergebnis- und Fahrzeug-Detailseiten wurden parallel dazu aktualisiert und funktionieren bei den Händler-Homepages flexibel auf jedem Monitor vom Smartphone bis zum Fernseher.

Die neue Webseite ist gleichzeitig Plattform für weitere Funktionen im neuen ELN. Dazu gehören nützliche Funktionen wie das Ändern des Passwortes, eine Benutzerverwaltung, ein Rechnungsarchiv oder eine Zugriffsstatistik – um nur ein paar davon zu nennen. ELN wird sich somit immer weiter zu Ihrer Drehscheibe für den Fahrzeugverkauf im Internet weiterentwickeln.

Auf Wachstum ausgelegt
Mit dem Relaunch haben wir auch unsere bestehende Server-Hardware bei unserem
Partner Host Europe in Köln komplett erneuert – eine größere Investition, die angesichts stetig steigender Zugriffszahlen für die Zukunft wichtig ist.

Unser Webserver wurde nun durch zwei neuere Maschinen ersetzt, die hinter einer so genannten Lastverteilung stehen. Diese beiden Server teilen sich die Arbeit, können aber auch im Notfall – bei Ausfall des jeweils anderen – den Betrieb aller Händler-Webseiten aufrechterhalten. Unsere Datenbank, welche bislang redundant als so genanntes Master-Slave- System eingerichtet war, wurde nun durch einen modernen Datenbankcluster ersetzt. Dieser besteht aus drei identischen Servern und sitzt ebenfalls hinter der Lastverteilung.

Beide Systeme sind auf Wachstum ausgelegt: Sie lassen sich in Zukunft einfach durch Ankopplung weiterer Server ausbauen. Das alles bedeutet für Sie einen schnellen und zukunftssicheren Betrieb – für ein noch angenehmeres Arbeiten mit ELN.de.





21.02.2015


200 Marken- und freie Kfz-Händler aus ganz Deutschland, 25 Aussteller von der Bank11 über Zulieferer von Ersatzteilen, C-Teilen, Smart Repair etc. 20 Großhändler für alle Marken und Modelle und fast jedes Fahrzeugalter – insgesamt mehr als 300 Teilnehmer erlebten eine Mischung aus Tagung und Leistungsmesse der Superlative. Besonders gelobt wurden die gute, familiäre Atmosphäre, die herausragenden Leistungen des ELN-Teams, die gelungene Abendveranstaltung und das ganze hochwertige Ambiente des Hotels The Westin in Zentrum Leipzigs.

Zusätzlich zu dieser Angebotsvielfalt wurden noch interessante Vorträge und Schulungen angeboten. Der bekannte Branchenanwalt Prof. Dr. Tim Vogels gab wertvolle Hinweise, worauf bei der Beendigung von Händlerverträgen aus juristischer Sicht zu achten ist, Clemens Betzemeier erläuterte die Vorteile der digitalen Dialogannahme, Markus Rothausen sprach über das Gefahrstoff-Management in der Kfz-Werkstatt, Roman Roll schulte ELN-Anwendungen und Uwe Buchmann (Geschäftsleitung der S&S GmbH) referierte über Marketing und Vertrieb. Die Nachfrage übertraf teilweise die Kapazität der drei Schulungsräume. Bei der nächsten Tagung müssen deutlich mehr Raum eingeplant und viele der Vorträge mehrfach angeboten werden.

Schon am Vorabend der Tagung trafen sich die anwesenden Großhändler (Bild oben mitte) wie z.B. die Firmen GGH, Brüggemann, DM-Leasing., APEG usw. und informierten sich über die genauen Funktionen der seit fast 12 Jahren im Markt agierenden ELN-Börse. Deren über 650 Wiederverkäufer sind ja für die Großhändler nichts anderes als ein flächendeckendes Vertriebsnetz. Details wie die Powerkalkulation, Preisabstand, die Suche nach 3 Fahrzeugen verschiedener Hersteller und Modellen gleichzeitig überraschte und erstaunte die Anwesenden. Ebenso die angebotenen Marketingaktionen wie z.B. die bundesweite Prospektwerbung mit einer Auflage von 1,3 Millionen Exemplaren. Neue Sonderangebote und Aktionen wurden besprochen, um dem Händlernetz attraktive und konkurrenzfähige Fahrzeuge anzubieten.

Die Europa- Premiere der verkaufsunterstützenden Händlermarke „Ihr Wunschauto Spezialist“ sorgte für viel Aufsehen, sehr positive Resonanz und große Nachfrage bei den Tagungsgästen. Das Besondere an der Marke: Sie kann als flexible Zusatzmarke eingesetzt werden, denn sie passt sich in vier Wahlfarben dem Erscheinungsbild des Betriebes an. Es wurde sofort klar, dass ein Händler mit dieser Form der Signalisation und mit einem sehr überschaubaren Werbeeinsatz bei den Privat- und Gewerbekunden schnell seine Kompetenz und Lieferfähigkeit im Mehrmarken- Neu- und Gebrauchtwagen Handel, sowie als Mehrmarken Werkstatt deutlich machen kann.

Passend dazu zeigte der Signalisations-Spezialist Fairstand Leuchtkästen und Pylone für Mehrmarken Center und Wunschauto Spezialist, dazu eine Vielzahl von CI-konformen Gestaltungsmöglichkeiten für Attika, Außenwerbung und Inneneinrichtung.


Das erste bundesweite Treffen der Mehrmarken Center am Samstag Nachmittag war sehr gut besucht und die Händler erhielten einen umfassenden Einblick in die neue und responsive gestalte ELN Website. Es wurden ausführlich Werbe und Signalisationsmöglichkeiten in der aktualisierten Mehrmarken Center CI gezeigt und eine Qualitäts-Offensive im Händlernetz angekündigt. Jedes Mehrmarken Center muss aus dem fahrenden Verkehr gut erkennbar sein, Print- und Online-Werbung schalten, um seinen Bekanntheitsgrad in seinem vertraglich gesicherten Gebietsschutz-Bereich bzw. Markterfüllungs- Bereich als Mehrmarken Kompetenz Partner zu erhöhen. Denn erfolgreiche Beispiele aus dem aktuellen Händlernetz zeigen eindrucksvoll, dass es nur so möglich ist, Umsatz und vor allem die Erträge im Fahrzeugvertrieb sowie im Service und Werkstattbereich nachhaltig und langfristig zu steigern.

Den Abschluss des intensiven Samstags bildete eine stilvolle Abendveranstaltung mit überraschenden Künstlerauftritten. Den viel bejubelten Höhepunkt bot Iryna Bilenka mit einer eindrucksvollen Sandmalerei-Performance zum Thema Mensch und Mobilität, die direkt auf die große Leinwand projiziert wurde. Links das Abschlussbild.

Am Sonntag konnten die Gäste einen exquisiten Brunch mit anschließender Führung durch das Porschewerk wählen (war schnell ausgebucht) oder an einer sehr unterhaltsamen Stadtrundfahrt bis hinaus zum Völkerschlachtdenkmal teilnehmen.

Nach dem großen Erfolg in Leipzig kommt im Februar 2016 der Südwesten Deutschlands mit dem Raum Stuttgart zum Zug. Hier erwarten Walter Schiel und Uwe Buchmann sowie das ganze Team der S&S Internet Systeme GmbH noch weit mehr Teilnehmer, Großhändler und Aussteller. Seien Sie dabei!

Kommentare von Tagungsbesuchern
Fotos von der Tagung
Video von der Tagung





04.02.2015

Unsere Prospektwerbung hat sich seit Frühjahr 2014 zum Hit unter den Werbemaßnahmen entwickelt. Im Innenteil finden sich die besten Fahrzeug-Sonderangebote unserer Großhändler, der Außenteil (Titel und Rückseite) ist weitgehend individuell gestaltbar. Wir starteten zunächst mit unseren Mehrmarken Centern, zum Herbst zogen die ELN-Teilnehmer in diversen Farben nach. Und zum Ende des Jahres konnten wir uns über eine erreichte Gesamtauflage von nahezu 1 Million Exemplaren freuen.

Nun geht’s in die neue Runde für Frühjahr 2015. Viele Händler bestellten gleich für Frühjahr und Herbst zusammen (Preisvorteil). Bestellte Gesamtauflage bereits zu Anfang Februar: Über eine Million Exemplare! Ansprechpartnerin in unserem Hause ist Frau Cramer (jennifer.cramer@ssis.de). Gestaltung, Druck und Abwicklung liegt in den bewährten Händen der van Loon Kommunikation, Frau Schmidl (prospekte@ssis.de).

Prospektwerbung 2015





08.01.2015

Die S&S Internet Systeme GmbH, Betreibergesellschaft der ELN.de Fahrzeugbörse, kann auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurückblicken. Um genau 20,27 Prozent stieg der Jahresumsatz gegenüber dem Vorjahr. Dabei konnte auch das Jahr 2013 schon mit einem Wachstum von 8% punkten.

S&S_Jahresumsaetze 2014Eindeutiger Haupt-Umsatzbringer für die S&S GmbH ist die B2B-Fahrzeugbörse ELN.de. Sie wurde 2003 ins Leben gerufen und hat heute über 700 Teilnehmer in ganz Deutschland. Im Herbst 2012 kam die Ausbaustufe „Mehrmarken Center“ dazu, ein Verkaufskonzept, das dem Mehrmarkenhandel eine geschützte Marke zur Verfügung stellt, die vom Endkunden sofort verstanden wird. In nunmehr 2 Jahren konnten rund 130 MMC-Partner gewonnen werden, im Schnitt jede Woche einer. Wie sich inzwischen in vielen Fällen gezeigt hat, sorgt die Marke für deutlich mehr Verkäufe und eine spürbar höhere Werkstatt-Auslastung. Voraussetzung ist eine konsequente Signalisation (www.mehrmarkencenter.de).

Auch bei der S&S GmbH hat die neue Marke für neue Kunden gesorgt, auch solche, die sich für ELN alleine nicht interessiert hätten.

Nächster Schritt auf dem Wachstumspfad ist die Jahrestagung in Leipzig am 21. Februar 2015. Erstmals sind hierzu auch interessierte Händler eingeladen, die noch keine ELN-Teilnehmer oder MMC-Partner sind. Sie können sich an Ort und Stelle im ganztägigen Kontakt mit einer seltenen Vielzahl von Großhändlern ein lebendiges Bild über die Vorteile des Mehrmarkenhandels machen. Nicht nur das: Sie werden auch bei dieser Tagung wieder Einkaufsgutscheine bei den Großhändlern sammeln können, deren Wert insgesamt mehrere tausend Euro betragen wird. Umfassende Informationen und Anmeldemöglichkeit unter: www.eln-mmc-veranstaltungen.de , Benutzername: teilnehmer , Passwort teilnehmer2015 .