Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines
Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Geschäftsbedingungen unserer Lieferanten und Abnehmer sind für uns auch dann unverbindlich, wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

2. Lieferung
Lieferfristen bedürfen ausschließlich unserer schriftlichen Bestätigung. Teillieferungen sind zulässig, soweit dies dem Käufer zumutbar ist. Höhere Gewalt und nicht rechtzeitige eigene Bedarfsversorgung entbinden uns von der Pflicht zur rechtzeitigen Lieferung und berechtigen uns die Lieferzeit um die Dauer der Störung zu verlängern. Des weiteren, Folgelieferungen ohne Nachlieferungsverpflichtung einzustellen. Schadensersatzansprüche wegen Lieferzeit und Liefermenge sind ausgeschlossen, sofern sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. Wesentliche Verschlechterungen in den Vermögensverhältnissen des Kunden entbinden uns von der Erfüllung, etwa laufender Lieferungsaufträge und ermöglicht uns die sofortige Lieferungseinstellung. Versandte Ware reist auf Kosten des Empfängers. Wir versenden grundsätzlich per Vorkasse.

[u][b]2a. Rücksendungen[/u][/b]
Ordnungsgemäß bestellte und gelieferte Ware wird 14 Tage nach Lieferdatum grundsätzlich nicht zurückgenommen. Dem Verbraucher i. S. d. § 13 BGB steht bei Fernabsatzverträgen ein Wiederrufsrecht zu. Nach Maßgabe des Fernabsatzgesetzes hat er innerhalb zwei Wochen nach Erhalt der Ware die Möglichkeit, den Vertrag ohne Begründung zu widerrufen. Die Rücksendung hat frachtfrei zu erfolgen. Bei berechtigten Rücksendungen werden entstandene Frachtkosten erstattet. Bei einem rückzusendenen Bruttowarenwert unter 40 Euro trägt die Kosten auf jeden Fall der Käufer. Die Erstattung der Fracht wird nur bis zu der Höhe erfolgen, welche die Postgebühren für den Normalversand entsprechen.

[u][b]2b. Bestellungen[/u][/b]
Alle eingehenden Bestellungen und Auftragsänderungen bedürfen der Schriftform. Auf eine Auftragsbestätigung verzichtet der Besteller.

[u][b]3. Preise[/u][/b]
Die im Katalog befindlichen Preise sind insofern verbindlich, wenn nicht bis 2 Werktage nach Bestellungseingang eine Preisänderung angezeigt wird. Bei Geschäften mit Nichtkaufleuten gelten die Preise des Tages des Vertragsschlusses, wenn zwischen Vertragsschluss und vereinbartem Liefertermin weniger als 4 Monate liegen. Ist eine Lieferfrist von mehr als 4 Monaten vereinbart, sind wir berechtigt im Preis Kostenerhöhungen weiterzugeben. In dem Fall hat der Kunde das Recht vom Vertrag zurückzutreten. Bei Geschäften mit Vollkaufleuten sind wir bis zum Tage der Lieferung berechtigt Kostenerhöhungen weiterzugeben.

[u][b]4. Zahlung[/u][/b]
Unsere Forderungen sind sofort nach Rechnungserstellung ohne Abzug zur Zahlung fällig. Zur Einbehaltung von Zahlungen oder zur Aufrechnung ist der Kunde nur berechtigt, wenn seine Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Bei Zahlungsverzug berechnen wir Zinsen in Höhe von 5% über dem jeweils geltenden Basiszinssatzes der Deutschen Bundesbank. Wir können Mahnkosten von 6.- € geltend machen.

[u][b]5. Eigentumsvorbehalt[/u][/b]
Wir behalten uns das Eigentum an der von uns gelieferten Ware vor, bis sämtliche, auch bedingte oder künftig entstehende Forderungen aus der Geschäftsverbindung erfüllt sind. Rücknahme der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Ware gilt nicht als Rücktritt vom Vertrag. Die aus der Weiterveräußerung der gelieferten Ware entstehenden Forderungen gegen Dritte tritt der Kunde bereits jetzt an uns ab. Wird die Ware durch Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung wesentlicher Bestandteil einer anderen Sache, erwerben wir Miteigentum entsprechend dem Wert unserer Lieferung und Leistung. Der Kunde ist zur Sicherungsübereignung oder Verpfändung der Ware nicht befugt. Der Kunde hat uns eine Pfändung oder sonstige Beeinträchtigung unserer Vorbehaltsrechte durch Dritte unverzüglich mitzuteilen und unsere Rechte sowohl Dritten als auch uns gegenüber schriftlich zu bestätigen. Übersteigt der Wert sämtlicher für uns bestehender Sicherheiten unsere Forderungen nachhaltig um 10% , so werden wir auf Verlangen des Kunden Sicherheiten nach unserer Wahl freigeben. Der Kunde ist auf unser Verlangen her verpflichtet, die Abtretung seinem Abnehmer anzuzeigen und uns die zur Geltendmachung unserer Rechte erforderlichen Auskünfte zu erteilen und die notwendigen Unterlagen auszuhändigen.

[u][b]6. Gewährleistung[/u][/b]
Wir gewährleisten 24 Monate ab Lieferdatum, das die Liefergegenstände bei übergabe frei von Mängeln sind. Haftung für normale Abnutzung ist ausgeschlossen. Bei gebrauchter Ware beträgt die Gewährleistung 12 Monate ab Lieferdatum. Für Geschäfte mit Vollkaufleuten und Gewerbetreibenden ist die Gewährleistung mit Ablauf von 3 Monaten ab Lieferdatum ausgeschlossen. Im übrigen richtet sich die Gewährleistung für Warenlieferung nach den Haftungs- und Gewährleistungsbedingungen der Hersteller. Diese Bedingungen können jederzeit bei uns eingesehen werden. Für die von uns verkaufte Ware sowie die von uns durchgeführten Montage- und Reparaturarbeiten leisten wir bei berechtigten Mängelrügen nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Lieferung eines gleichartigen und gleichwertigen Ersatzstückes unter Berücksichtigung des Abnutzungsgrades (Restprofiltiefe) des beanstandeten Reifens.Offensichtliche Mängel sind umgehend zu melden. Die im Katalog abgebildeten Teile sind bezüglich der Maße, Zusammensetzung und der Beschaffenheit unverbindlich. Die Gewährleistung erlischt wenn Eingriffe/Reparaturen an gelieferter Ware durchgenommen werden welche nicht durch Firma Ludwig Eschlberger autorisiert wurden.

[u][b]7. Haftung[/u][/b]
Wir haften nur dann, wenn Schadensersatzansprüche auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen beruhen. Die Bestimmungen des Produkthaftungsrecht bleiben unberührt.

[u][b]8. Datenschutz[/u][/b]
Die für den Geschäftsverkehr notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung gegebenenfalls an verbundene Unternehmen weitergegeben. Persönliche Daten werden vertraulich behandelt.

[u][b]9. Schlussbestimmungen[/u][/b]
Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist unser Firmensitz. Dies gilt nicht bei Geschäften mit Nichtkaufleuten. Telefonische oder mündliche Absprachen wie Zusicherungen bedürfen der zusätzlichen Schriftform um Gültigkeit zu erlangen. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder werden, berührt das die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingung nicht. Mit einer Bestellung versichert der Besteller im vollem Umfang geschäftsfähig zu sein, bzw., dass bei Minderjährigen das Einverständnis des gesetzlichen Vertreters vorliegt. Änderungen vorbehalten.